Unser Verein

Der TSV Fortschritt Mittweida wurde im Mai 1949, unter dem Namen BSG Fortschritt Ost Mittweida, mit den Abteilungen Fußball, Handball und Turnen/Gymnastik gegründet. Der Verein hatte zur Gründungszeit insgesamt 98 Mitglieder. Der erste Vorsitzende war Sportfreund Schwabinitzki.

Im Jahre 1958 erfolgte in Mittweida die erste größere Zusammenlegung von kleineren Sportvereinen. Aus den Betriebssportgemeinschaften Fortschritt Ost Mittweida, Fortschritt Mitte Mittweida, Motor Ost Mittweida, Motor Textima Mittweida und Motor Süd-West Mittweida wurde die Betriebssportgemeinschaft Fortschritt Mittweida.

In den Jahren bis zur politischen Wende 1989 entwickelte sich die BSG Fortschritt Mittweida zum mitgliederstärksten Sportverein im damaligen Landkreis Hainichen. Über 1.400 Bürger von Mittweida und Umgebung, davon zahlreiche Kinder-und Jugendliche waren Mitglied in unserem Sportverein.

Von Beginn an konzentrierte man sich auf den Wettkampfsport, aber auch auf den Freizeit- und Familiensport. Großen Anteil an der positiven Entwicklung hat die heute Ehrenpräsidentin, Sportfreundin Renate Winkler, die immerhin 32 Jahre an der Spitze der BSG Fortschritt Mittweida stand.
Mit der politischen Wende begann im November 1990 ein Neuanfang. Auf der Mitgliederversammlung beschloss man eine erste Satzung, mit dem neuen Namen "TSV Fortschritt Mittweida 1949 e.V."

In den Folgejahren verzeichneten wir eine positive Entwicklung. In 7 Abteilungen und zahlreichen allgemeinen Sportgruppen treiben heute wieder über 650 Mitglieder regelmäßig Sport. Geführt wird der TSV Fortschritt Mittweida aktuell vom Sportfreund Steffen Ziegler, der zur Jahreshauptversammlung am 29. Januar 2015, zum 11. Präsidenten gewählt wurd.